Elterninformation - Merkblatt nach Mandeloperation

Inhaltsverzeichnis

Nach der Mandeloperation wird Ihr Kind für einige Tage noch Hals- und Schluck -und evt. Ohrenschmerzen
haben, zudem können Sie in den Mandellogen weissliche Beläge sehen. Diese Beläge verschwinden nach einigen Tagen von selbst und gehören zum normalen Abheilungsprozess. Lösen sich diese zu früh ab, besteht das Risiko einer Nachblutung.
Die nachfolgenden Empfehlungen sollen Ihrem Kind helfen, die Zeit nach der Mandeloperation möglichst
schmerzfrei und ohne Nachblutung hinter sich zu bringen.

Schmerzen

Zur Linderung der Schmerzen erhält Ihr Kind Schmerzmittel. Verabreichen Sie diese eine halbe Stunde vor dem Essen, dies erleichtert das Essen. Viel trinken und milde Kaugummi kauen wirken ebenfalls schmerzlindernd.

Temperatur

Temperaturen über 38.0°C können auf einen Wundinfekt hinweisen, kontaktieren Sie in diesem Fall bitte den behandelnden Hals-Nasen-Ohren (HNO) Arzt.

Mundpflege

Gute Mundpflege ab dem Operationstag fördert die Wundheilung, zum Beispiel mit regelmässigem
Spülen des Mundes mit Kamillosan oder kaltem Kamillentee nach dem Essen.

Seien Sie vorsichtig mit dem Zähneputzen.

Nach Rachenmandelentfernung: sofort möglich

Nach Gaumenmandelentfernung: nach dem 4.Tag

Körperpflege

Lauwarm Duschen ist erlaubt, vermeiden Sie heisse Bäder sowie Wechselbäder.
Bei Kindern mit Parazentese (Trommelfellschlitzung): 14 Tage kein Wasser ins Ohr.
Kinder mit Paukendrainage (Röhrchen): Kein Wasser ins Ohr für die ersten 14 Tage. Im Anschluss Wasserschutz des Gehörgangs nur noch bei Seifenwasser (Shampoo) bis zum Abstossen der Paukenröhrchen.
Als Wasserschutz reicht eingefettete Watte.
Tauchverbot bis zum Abstossen der Paukenröhrchen.

Bewegung

Keine Anstrengungen und „ wildes Spielen“ während den ersten 10-14 Tagen nach der Operation.
Kein Sport, keine längere direkte Sonnenbestrahlung in den ersten 3 Wochen.
Kein Kindergarten/Schulunterricht bis zur ersten Nachkontrolle.

Essen und Trinken

Vermeiden Sie stark gewürzte und säurehaltige Speisen und Getränke wie Obst und Fruchtsäfte, kohlensäurehaltigen Getränke, keine harte und kantige Nahrung.

Nachblutung

Beim Auftreten einer Blutung aus dem Mund / Nase, bringen Sie Ihr Kind sofort in die Notfallstation
der Klinik für Kinder und Jugendliche.
Dienstarzt HNO 24h erreichbar: 062 838 57 84
Notfalldienst Kantonsspital Aarau 24h erreichbar:
062 838 45 31